Das Tinnitus-Hilfe-Foschungs- und Therapiezentrum der Praxis Dr. med. Hans Greuel in Meerbusch - Meererbusch

Tinnitus ist keine Erkrankung der Ohren

Wenn unser Gehirn mit bestimmten krank-machenden Informationen belastet wird und mit "Störreflexen" antwortet, reagieren wir nicht nur mit dem Ohr darauf, sondern mit einem organübergreifenden Symptomenkomplex. Deshalb treten Tinnitus, Hörsturz, Morbus Menière, Vestibularisneuronopathie etc. nie alleine auf, sondern immer mit einigen der folgenden Störungen gleicher Ursache:

* Tinnitus
* Hörsturz
* Morbus Menière
* Erhöhter Cholesterinspiegel
* Hypertonus
* Migräne
* Facialisparese
* Trigeminusneuralgie
* Spannungskopfschmerzen
* Schleimhautschwellungen im NNH-Bereich

* Häufige Kieferhöhlenentzündungen
* Tubenkatarrh
* Mittelohrentzündung
* Vasomotorische Rhinitis

* Nackenmuskelverspannungen

* HWS-Verschleiß
* Bandscheibenschäden
* eingeschränkte Kopfdrehung

* Kiefermuskulaturverspannungen

* Zähneknirschen
* Kiefergelenkbeschwerden
* Zahnflächenschäden
* Paradontose

Bei diesen vorgenannten Störungen oder Krankheiten handelt es sich also nicht um die Ursachen z.B. eines Tinnitus, wie oft voreilig behauptet wird, sondern um gleichzeitig vorkommende Gesundheitsstörungen, die eine gemeinsame Ursache haben. Diese Gesundheitsstörungen und ein Tinnitus stehen nicht in kausalem Zusammenhang, sondern haben beide die gleiche Ursache, nämlich die "Störreflexe", die von bestimmten Gehirnstrukturen ausgehen.

Bei diesem Symptomenkomplex, der einem vegetativ innervierten Organsystem zugeordnet werden kann, handelt es sich laut Diagnose-Klassifikation um eine somatoforme autonome Funkltionsstörung (F45.3)

Die Biomentale Therapie

Dr. med. Hans Greuel hat seit 1981 in bisher nicht praktizierter Weise und Häufigkeit nach den Ursachen und Auslösern der Krankheitsbilder Tinnitus, Hörsturz, Morbus Menière und Vestibularisneuronopathie und nach den Möglichkeiten von Spontanheilungen geforscht und ist zu einzigartigen Ergebnissen gelangt.

Dr. Greuel informiert in Büchern zur Biomentalen Therapie über das von ihm entwickelte verhaltenstherapeutische Behandlungskonzept "Biomentale Therapie", das Betroffenen hilft, zu kathartischen Spontanremissionen (-heilungen) bzw. -linderungen von Tinnitus und den Begleiterkrankungen zu gelangen.

Die Biomentalen Therapie erfüllt alle wesentlichen Kriterien für wissenschaftlich relevante Aussagen, wie:

1. Ziel der Biomentalen Therapie ist Linderung und Heilung (z.B. von Tinnitus) und nicht die Gewöhnung (z.B. an Tinnitus).

2. Es liegt ein staatlich anerkannter Forschungsbericht (214b Sozialforschung) über die Wirksamkeit der Therapie vor. Die Therapieergebnisse wurden nicht von der behandelnden Einrichtung selbst, sondern von dem unabhängigen und neutralen Forschungsinstitut (BOSOFO - Bochumer Sozialmedizinische Forschung) erarbeitet.

3. In dem Forschungsbericht stehen die Selbstaussagen von behandelten Patienten einige Monate nach Therapiebeendigung über die Wirksamkeit der Therapie im Vordergrund.

4. Der Forschungsbericht über die Therapie wurde von einer staatlichen Stelle (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) veröffentlicht. Damit sind die Ergebnisse der Allgemeinheit zugänglich.

Die Therapieerfolge der Biomentalen Therapie in über 80% aller chronischen Fälle sind in dem
Forschungsbericht 214b Sozialforschung », herausgegeben vom Bundesminister für Arbeit und Soziales, dokumentiert. Die Therapieerfolge werden auch von den geheilten Mitgliedern (Patientenberichte) » der Tinnitus-Hilfe e.V. bestätigt.

Ich stehe Ihnen persönlich zur Verfügung und freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. Hans Greuel & das Praxisteam

Über uns
Biomentale Therapie Einzeltherapien Moerser Str. 100 / 40667 Meerbusch-Büderich
Rufen Sie uns an unter: 02132 9958995
Prinzip der Heilbarkeit
Bibliotherapie
Über Dr. Hans Greuel